Golgi Schmerztherapie

Wie wirkt die Golgi-Schmerztherapie?

Mit dieser manualtherapeutischen Methode lassen sich akute und chronische Schmerzen wirkungsvoll behandeln. Über das Golgi-Sehnenorgan (welches an den Übergängen von Muskulatur und Sehnen sitzt und nach dem italienischen Arzt Camillo Golgi benannt ist) wird die Spannung der Muskulatur geregelt. Feine Nervenfasern leiten dabei Informationen über den Spannungszustand der jeweiligen Muskeln an das Zentralnervensystem. Bei falscher Belastung und einer zu hohen Spannung der betroffenen Muskulatur reagiert der Körper mit allgemeinen Warnschmerzen oder Gelenkschmerzen, um Schädigungen der Struktur zu verhindern.

Die Golgi-Schmerztherapie versucht durch gezielten Druck die Muskeln zu entspannen und Schmerzen dadurch zu lindern bzw. zu beseitigen.

Wie verläuft die Behandlung?

Für ca. 1-2 min werden vorab definierte Schmerzpunkte gehalten und die Muskelspannung dadurch gelöst. Dadurch sendet der Körper auch keine weiteren Warnschmerzen.

Die Methode wirkt nicht bei Schmerzen, die durch Verletzungen wie Schnittwunden ausgelöst werden oder ihren Grund in einer Tumorerkrankung haben.

Um einen langfristigen Behandlungserfolg zu erzielen, werden dem Patienten im Anschluss an die Behandlung zusätzlich Dehnungsübungen für die betroffenen Körperpartie erläutert und mitgegeben.

 


Die Golgi-Schmerztherapie ist in der Praxis in Hinterzarten (bei Freiburg) oder in Köln möglich. Vereinbaren Sie hier einen Termin.